emotionale prozess arbeit

 

emotionale prozess arbeit ist eine einfache und doch sehr wirkungsvolle Methode, über eine begleitete Reise zu den inneren Bildern Kontakt mit dem eigenen Unterbewusstsein aufzunehmen. Das Unterbewusstsein ist um ein Vielfaches größer als unser Bewusstsein und Träger all unseres Wissens, zu dem wir jedoch i. d. R. keinen bewussten Zugang haben.

Häufig sind die Ursachen für Beschwerden, körperliche Symptome und unangenehme Emotionen, wie z.B. Ängste und Unruhe, im Unterbewusstsein zu finden. Über die inneren Bilder und Gefühle ist es möglich, mit diesen Ursachen in Kontakt zu kommen, sie zu sehen, anzunehmen, in der Kommunikation das dahinter liegende Bedürfnis zu erkennen, zu erfüllen und damit die Ursache des Problems zu beheben.

Unser Gehirn macht dabei keinen Unterschied zwischen realen Erlebnissen und von Emotionen getragenen inneren Bildern. Auf dieser Grundlage können sich Symptome und unangenehme Gefühlslagen nachhaltig verändern, wenn deren Ursachen in den inneren Bildern des Unterbewusstseins bearbeitet werden.

Es geht bei der emotionalen prozess arbeit  um die Kommunikation mit den eigenen Empfindungen. Dabei wird jede „Reisende“ auf ihrem ganz persönlichen Weg begleitet, ohne Wertung, ohne Analyse von außen und ohne Erklärungen zu suchen, sondern indem die Erkenntnisse aus der Kommunikation mit den inneren Bildern entstehen. Denn in jedem Problem ist die Lösung bereits angelegt. Und wie überall ist es auch hier so, dass Kommunikation nur funktioniert, wenn sie von einer wertschätzenden und  urteilsfreien Haltung getragen ist.

Gerade als Schwangere profitieren Sie besonders von der Arbeit mit dieser Methode. Denn über Ihr Unterbewusstsein können Sie Kontakt zum Ungeborenen aufnehmen und selber spüren, wie es Ihrem Kind gerade geht, ob es sich wohlfühlt oder ob es etwas braucht. Hierbei kann es zu tief berührenden Begegnungen zwischen Ihnen (sowie dem Vater) und Ihrem Kind kommen. Der enge Kontakt mit Ihrem Kind und dem inneren Wissen gibt Ihnen nachhaltig emotionale Sicherheit.

emotionale prozess arbeit lässt sich bei vielen Problem und Fragen anwenden.

Besondere Anwendungsgebiete in der Schwangerschaft und nach der Geburt:

  • Übelkeit
  • Rückenschmerzen
  • Angst vor Krankheit oder Behinderung des Kindes
  • Kein Gefühl zum Kind
  • Innere Vorbereitung auf die Mutterrolle
  • Vorzeitige Wehen
  • Frühgeburt
  • Überforderung
  • Gefahr der Übertragung
  • Vorausgegangene Fehlgeburten
  • Schwangerschaftsabbruch
  • Probleme beim Stillen
  • Traumatisches Geburtserlebnis
  • Das Kind ist nicht lebensfähig
  • Der Verlust eines Kindes
 


Bitte beachten:
 
Am FR, 23.9.
und
FR, 30.9.
 
Sprechstunde nur bis 13 Uhr!
 
Annahme bis 12 Uhr.
___________________
 
 
Am FR, 7.10.
GESCHLOSSEN
 
Vertretung in dringenden Fällen:
 
Praxis Kaschluhn
(9-13 Uhr)
Fr.-Wilhelm-Str. 77,13409 Berlin
Tel. 030 4990 7752
 
Praxis Ossowski
(9-13 Uhr)
Breite Str. 41a, 13187 Berlin
Tel. 030 7871 0290