Dr. Bonnet – Werdegang 
 

Die Kindermedizin war ihr schon in die Wiege gelegt, noch bevor sie geboren wurde: Dr. Bonnets Eltern arbeiteten als Kinderärzte in einer eigenen Praxis in Reutlingen. Später sollte sie gemeinsam mit ihrem Vater einen (Eltern-)Ratgeber über die ganzheitliche Behandlung von Kindern veröffentlichen (2007).

Nach dem Abitur am Humanistischen Friedrich-List-Gymnasium zog sie 1988 nach Berlin, um dort eine Ausbildung zur medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentin (MTA) zu absolvieren. In diesem Beruf arbeitete sie anschließend an der FU Berlin, auch noch mehrere Jahre parallel zum 1993 aufgenommenen Medizinstudium an der Charité. Aus diesen wissenschaftlichen Arbeiten entstand letztendlich auch die Promotionsarbeit „Nachweis eines neuen Pathomechanismus der neurodegenerativen Wirkung der β-Carboline“, die sie mit Auszeichnung, „summa cum laude“, 2005 abschloss.

Von 2002 bis 2011 arbeitete Frau Dr. Bonnet als Assistenz- bzw. Fachärztin in der Kinderklinik der Charité am Virchow-Klinikum, in allen Abteilungen von Neugeborenen-Intensivstation über Endokrinologie, Kinderkrebsstation bis Rettungsstelle.

2012 erfolgte schließlich die Niederlassung in der gemeinsamen Praxis mit Dr. Heike Wlost in den selbst mitkonzipierten neuen Räumen im Ärztehaus in Pankow Niederschönhausen im Schlosspark-Center.

Berufsbegleitend absolvierte Frau Dr. Bonnet von 2011 bis 2014 die Weiterbildung in Klassischer Homöopathie beim Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte. Mit dem Abschluss, dem Homöopathie-Diplom, kann sie künftig die homöopathische Behandlung auch als Kassenleistung anbieten (bei den meisten gesetzlichen Kassen).

Schließlich noch ein Blick auf das Private: verheiratet, 3 Kinder (geboren 1997, 2001 und 2005), wohnt sie seit 2009 in Pankow-Niederschönhausen. Die Tätigkeit als Doping Control Officer (seit 2003) führte sie 2012 als Highlight zu Olympia in London. Mindestens 90 Minuten Sport baut sie auch selbst jeden Tag in ihren Alltag ein.

 

1987               Abitur am Humanistischen Friedrich-List-Gymnasium, Reutlingen

1988 - 1990  Ausbildung zur medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentin in Berlin

1993 - 2000  Medizinstudium an der Charité Berlin

2002 - 2003  Ärztin im Praktikum in der Pädiatrischen Endokrinologie der Charité, Berlin (Leitung: Frau Prof. Dr. A. Grüters-Kieslich)

2003              Ausbildung zum Doping Control Officer in Stockholm

2004 - 2011  Facharztausbildung/Ärztin an der Universitäts-Kinderklinik der Charité Berlin (Leitung: Prof. Dr. G. Gaedicke)

2005             Promotion zum Dr. med.: „Nachweis eines neuen Pathomechanismus der neurodegenerativen Wirkung der β-Carboline“ (Summa cum laude)

2007              Buchprojekt „Komplementäre Heilkunde“ mit Dr. Eckhard Bonnet

2010              Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin

2011 - 2014  Weiterbildung Klassische Homöopathie (Berliner Verein homöopathischer Ärzte e.V.)

2012              Niederlassung in Gemeinschaftspraxis mit Dr. Heike Wlost in Berlin (Pankow-Niederschönhausen)

2014              Befugnis zur Facharztweiterbildung (12 Monate)